Fernsehen – eine Zeitverschwendung?

Fernsehen ist etwas, was in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist.  Statistiken zeigen, dass der Durchschnittsmensch in Deutschland 23 Studen pro Woche vor der Glotze verbringt.  Obwohl für diesen Leute Fernsehen unter anderem Spaβ macht, hat Fernsehen auch viele negative Auswirkungen aud die Gesellschaft.

Im Fernsehen gibt es oft Sendungen, die zu viel Gewalt und Schimpfwörter Worte zeigen, und Kritiker haben dewegen gesagt, dass Jugendliche dazu ermutigt werden, mit einander zu kämpfen.  Das heiβt, dass Mobbing in der Schule öfter vorkommen könnte.  Jedoch wäre es ungerecht zu sagen, dass es sich beim Fernsehen um nichts Positives handeln kann, weil es viele Bildungssendungen gibt. Durch solche Sendungen können die Bilder in der Lehrbücher lebendig werden, und das wird  mehr als nur den Kinder Lesen hilfen zu lernen, da sie interessanter wegen ihrer stärkeren Bildsprache sind.

Eines der beliebtesten Fersehehenformaten ist die Relaity-Show.  Einerseits gibt es Casting-shows, die einen Gewinner von normalen Leuten suchen, der ein Talent für etwas wie Singen oder Tanzen hat. Im moment sind sie populär, weil den Menschen in der Fernsehshow die Chance gegeben wird, ihre Träume zu erfüllen.  Man hat auch die Auswahl, wer den groβen Preis gewinnt. Andereseits gibt es Container-shows wie ,,Big Brother“, wo eine Anzahl Leute mit einander leben müssen, und sie an Herausforderungen teilnehmen können, um Stimmen zu erreichen. Leider beuten die Hersteller dieser Sendungen verwundbäre Leute aus, weil es keine Unterstützung gibt, um Leuten zu helfen, die nicht mit dem Mediendruck zurechtkommen können . Im Allgemeinen sind sie nur eine Möglichkeit für die Sender Geld zu machen, weil es ziemlich viel kostet, für deinen Liebling zu stimmen.

Heutzutage sehen drei Viertel aller deutschen Kinder fast jeden Tag fern, und Psychologen denken, dass Fernsehen wie eine gefährliche Dinge ist, weil man fernsehsüchtig werden kann. Der Anstieg von Übergewicht kann als eine Auswirkung von übermaβigem Fernsehen sein, weil heutzutage Kinder nach der Schule vor der Flimmerkiste sitzen, wann sie stattdessen drauβen mit Freunden spielen sollen,  um fit zu bleiben, und um ihren Phantasie zu trainieren.  Laut Studien hätte derjenige, der als Kind nicht so oft ferngesehen hat, eine bessere Chance, an die Uni zu gehen, weil sie motivierter und eigenständiger mit ihrem Lernen sind.  Auch kann die Werbung auf Eltern Druck anwenden, Geld auszugeben, wenn Kinder teuere Spielzeugen sehen, und ständig durum bitten.

Zum Schluss, würde ich sagen, Fernsehen, obwohl es negative Auswirkungen für Gesundheit und allgemeinen Gesellschaft hat, etwas ist, was in geringen Mengen ein nützliches Hilfsmittel, das wir benutzen sollen, um uns zu entspannen, und um uns über die Welt zuerkundigen.

Advertisements

6 thoughts on “Fernsehen – eine Zeitverschwendung?

  1. Gut gemacht! Ist dieser Artikel was du machen musst, wenn ich nicht in England bin?! Stolz auf dich!

  2. Reblogged this on Macht das Sinn? and commented:
    Hier ist ein von Rebecca geschriebener Artikel, der die Zeitverschwendung des Fernsehens erklärt! Meiner Meinung nach – gute Arbeit.

  3. Früher gab es im Radio den grünen Punkt da saßen die Kinder davor und haben die Lieder mitgelernt, heute gibt es schon Computer für die Kleinen. Die Schraube lässt sich nicht mehr zurückdrehen, die Eltern sollten nur Grenzen setzen und den Inhalt prüfen! Zeit für die Kinder haben ist wichtiger, mal zusammen spielen, zelten, basteln, lesen, kochen usw. Das macht Spaß und verbindet! Dann wird auch die Pupertät nicht so ein Kampf!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s